CHC Stuttgart – research-team mischt mit

Betriebliches Gesundheitsmanagement stellt das Wohlbefinden von Mitarbeitern/Innen sicher und sorgt dadurch für den Erhalt, mehr noch, für die Steigerung der Leistungsfähigkeit. Allerdings stellen gesundheitliche Angelegenheiten der Arbeitnehmer/Innen sowie der Arbeitgeber meist eine Herausforderung dar. Die Corporate Health Convention in Stuttgart – in diesem Jahr vom 09. bis 10. April – setzt genau bei diesen Herausforderungen an. In diesem Jahr mit Unterstützung von research-team.


Was erwartet Sie bei der CHC-Stuttgart?

Aus den Conventions der Vorjahre ging bereits hervor, dass die Thematik Betriebliches Gesundheitsmanagement – kurz BGM – mittlerweile einen bedeutenden Stellenwert eingenommen hat. Dies geht sogar soweit, dass es nun schon Teil einer zukunftsorientierten Unternehmensstrategie darstellt. Genau nach dieser Philosophie werden den Besuchern der CHC-Stuttgart unter anderem hochkarätige Vorträge, spannende Workshops und auch tiefgründige Diskussionen geboten. Mit BGM kommen nämlich auch einige Herausforderungen auf den Arbeitgeber zu. In der Corporate Health Convention werden diverse Konflikte aufgegriffen und Lösungsvorschläge erarbeitet. 


Welchen Input liefert research-team?

Das Ziel ist es, unsere Erfahrung aus über 400 GPB-Projekten im deutschen Markt zu präsentieren. Denn in Deutschland ist die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen noch deutlich weniger verbreitet als es in Österreich der Fall ist. Daher freuen wir uns ganz besonders darauf, unseren neuer Standort in Freilassing präsentieren zu dürfen.

Zudem bieten zwei Experten unseres Unternehmens folgende spannende Inputs:

  • Samuel StrunkMSc, zertifizierter Arbeits- und Organisationspsychologe. 
    Sein Vortrag: „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen: Woran Sie geeignete Instrumente erkennen und auswählen können.“ 
    Ziel des Vortrags ist es verständlich und kompakt zu erläutern, welche Qualitätskriterien ein Fragebogen erfüllen muss, um für die gesetzlich verpflichtende Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen geeignet zu sein. Als besonderes Special wird aufgezeigt wo genau die Belastungsschwerpunkte in den Unternehmen liegen.
  • Mag. Martin Weßel, Geschäftsführer von research-team. 
    Sein Vortrag: „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen: Best Practice & Best Failure aus über 350 Projekten vom Kleinstunternehmen bis zum Konzern“Ziel hierbei ist es zu erklären, wie die gesetzlich verpflichtende Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen so effektiv wie möglich umgesetzt werden kann. Zur Hilfenahme werden hierbei konkrete Fallbeispiele genommen.

Wir freuen uns auf Sie! 

Wir Mitarbeiter/Innen von research-team würden uns freuen Sie bei unserem Stand begrüßen zu dürfen. Sie finden uns beim Messestand in der Halle 1. (Standnummer: L.30-2)

Ebenfalls mit an Board ist die Gesellschafterin Mag. Cornelia Hubich-Schmon und unser wissenschaftlicher Leiter ao.Univ.-Prof. Paul Jiménez. Bei unserem Stand werden Sie die Möglichkeit haben Ihre persönliche Arbeitsbelastung zu testen und mit Durchschnittswerten aus der DACH Region zu vergleichen. Für Fragen, Anliegen und Diskussionen sind wir natürlich jederzeit bereit. Dies darf auch gerne bei einem guten Glas steirischen Weißwein geschehen.